Aktuelles

Ausgezeichnet versorgt: Niedersächsischer Gesundheitspreis 2018 für den TeleArzt

Hausärzte fehlen vielerorts. Der TeleArzt kann die Versorgung von Patienten dennoch verbessern, weil er Hausärzte und Praxisassistentinnen entlastet.

Genau das hat der Landkreis Osnabrück in einem einjährigen Test gezeigt. Das Projekt und der wertvolle Versorgungbeitrag wurde nun von einer hochkarätigen Jury ausgezeichnet, zu der unter anderem die Apothekerkammer, die Ärztekammer, die kassenärztliche Vereinigung und die AOK aus Niedersachsen zählen.

Wir sind sehr stolz, diesen renommierten Preis zusammen mit dem Landkreis, den Ärzten und den VERAHs erhalten zu haben. Vom Engagement des Kreises sind wir außerordentlich beeindruckt. Zum Video, zum Pressetext des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

TeleArzt vor Ort: Practica 2018 in Bad Orb

Wir waren vom 24. – 27. Oktober 2018 mit einem Stand auf der Practica in Bad Orb vertreten.

Unsere Mission: Die Vorteile durch den Einsatz des TeleArzt-Rucksacks für die Versorgung zu kommunizieren.

Auf unserem Stand bat Hugo die Gäste um Hilfe bei seinen Herzproblemen. Mit dem TeleArzt EKG-Gerät konnte ein pathologisches EKG abgeleitet und diagnostiziert werden.

Wir konnten einige interessante und wertvolle Gespräche mit Ärzten, VERAHs und NäPas führen. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

TeleArzt vor Ort: Internationaler Hausärztetag 2018

Bereits zum 4. Mal fand im September 2018 in Bonn der Internationale Hausärztetag statt. Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender des Hausärzteverbands e. V., lud Gäste aus dem In- und Ausland ein, um einen Einblick in die hausärztliche Tätigkeit und die damit verbundenen Herausforderungen zu gewähren. Und auch der TeleArzt war mit einem neuen Ausstellungskonzept vertreten. Wir freuen uns besonders, dass Armin Beck, 1. Vorsitzender des Hausärzteverbands Hessen, und Prof. Jost Steinhäuser, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin, an unserem Stand waren und sich für den TeleArzt interessiert haben.

Dr. Burkhard John, Vorsitzender der KV Sachsen-Anhalt, Anita Nuding von der GWQ Serviceplus AG, Dr. Berndt, Vorstand des Hausärzteverbands in Niedersachsen und Frau Reinhardt von der AOK PLUS in Sachsen und Thüringen und Herr Jonas Kaulen von der KKH nutzen die Gelegenheit, um sich ausführlich über den TeleArzt zu informieren.

TeleArzt vor Ort: VERAH Kongress in Bad Kissingen 2018

Am 14. + 15. September waren wir in Bad Kissingen auf dem VERAH Kongress mit einem Stand vertreten. Neben sehr interessanten und wertvollen Gesprächen mit den VERAHS und anderen Besuchern, haben wir auch Usability Tests durchgeführt. Von den Usability Tests versprechen wir uns den Gewinn wichtiger Erkenntnisse zur Verbesserung des TeleArztes und insbesondere der Apps auf dem Tablet.

Vielen Dank und bis bald liebe VERAHS!

TeleArzt vor Ort: eHealth-Kongress 2018

Um dem Auseinanderdriften zwischen Angebot an Versorgung und Bedarf in der Versorgung zu begegnen, hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration am 23. März 2015 mit den Akteuren des hessischen Gesundheitswesens eine Gemeinsame Vereinbarung zur gesundheitlichen Versorgung in Hessen geschlossen (Gesundheitspakt 2.0). Die Telemedizin ist eine wichtige Komponente im Pakt. Der fünfte eHealth-Kongress in Hessen stand im August 2018 erneut unter der Schirmherrschaft des Hessischen Gesundheitsministers Stefan Grüttner. Die Veranstalter sind die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v. (gwrm), IHK Hessen innovativ, das Hessische Gesundheitsministerium und die Techniker Krankenkasse in Hessen.

Gesundheitsminister Stefan Grüttner, Dr. Barbara Voß Leiterin der TK Landesvertretung Hessen und Prof. Dr. Wolfram Wrabetz, stellvertretender Präsident der IHK Frankfurt a. M. hören der Präsentation des TeleArzt-Rucksacks interessiert zu.

Flächendeckender Roll-out des TeleArztes in Thüringen

Zum 01.04. wurde zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen und der AOK PLUS der erste telemedizinische Flächenvertrag in Deutschland unterzeichnet. Vitaphone wurde in diesem Zusammenhang als telemedizinischer Dienstleister zugelassen. Zudem hat die Landesregierung ein Förderprogramm zur Unterstützung der Beschaffung von TeleArzt-Rucksäcken zu Gunsten der Ärzte aufgelegt.

Am 17.04. wurde der Start medienwirksam mit einer Pressekonferenz in der Praxis der KV-Vorsitzenden Frau Dr. Annette Rommel, gemeinsam mit der Sozialministerin des Landes Thüringen, Frau Werner, und dem Vorstand der AOK PLUS, Herrn Riebel, präsentiert. Lesen Sie sich hierzu gerne die Pressemitteilung durch.

BMC-Kongress 2018

Am 23. und 24. Januar 2018 waren wir beim diesjährigen BMC-Kongress in Berlin vertreten, der unter dem Motto „Managed Care im digitalen Zeitalter“ stattfand.

Bei dem Thema „Digitale Konzepte in der Umsetzung“ referierten wir über das besondere Versorgungsmodell TeleArzt und stellten uns im Nachgang der Fragen vieler interessierter Teilnehmer.

TeleArzt mit Telematik Award 2017 ausgezeichnet

Unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin Dilek Kolat wurde das Konzept TeleArzt der TeleArzt GmbH als Pionierleistung der Versorgung auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin mit dem Telematik Award 2017 ausgezeichnet.

Die Verleihung des Telematik Awards 2017 fand am
03. September 2017, um 14:00 Uhr
in der George-Marshall-Lounge auf der IFA in Berlin statt.

Mehr Informationen finden Sie hier.

eHealth-Kongress 2017

Am 13. September 2017 fand in Frankfurt der 4. eHealth-Kongress statt. Dieser stand unter der Schirmherrschaft des Hessischen Gesundheitsministers Stefan Grüttner. Zu den Veranstaltern Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v. (gwrm) und IHK Hessen innovativ kam 2017 als dritter Partner die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) für das Land Hessen hinzu.

Vitaphone war mit dem Telerucksack vertreten und klärte die Besucher über die besondere Versorgungsform TeleArzt auf.